Ausflüge

die nächsten Feiertage, Feste & Events

Keine Termine

aktueller Wechselkurs

Betrag   nach     

cap_malheureux_01
cap_malheureux_02
cap_malheureux_03
cap_malheureux_04
cap_malheureux_05

Die kleine Kirche mit dem roten Dach ist eines der meist fotografierten Gebäude von Mauritius. Sie ist innen ehr unspektakulär, aber von dem kleinen Anlegesteg hat man einen tollen Blick zur Coin de Mir. Wenn man zur Zeit der Blüte der Flammenbäume (Dezember/Januar) hier ist, kann man die schönsten Fotos für eine Fototapete machen.

Es gibt unterschiedliche Erklärung zum Namen des Cap Malheureux – des „Unglückskaps“ oder des „Kap der Unglücklichen“.
Eine Geschichte behauptet, dass der Name daher käme, dass an diesem Strand die Engländer im Jahre 1810 an Land gegangen sind, und von hier aus die Insel von den Franzosen erobert haben. Eine zweite Legende leitet den Namen davon ab, dass die Region in frühen Zeiten sehr arm und damit seine Bewohner „unglücklich“ waren. Die dritte und romantischste bezieht sich auf die Geschicht von Paul und Virginie der mauritischen Variante von Romeo und Julia. Genau hier soll das Schiff „St. Geran“ während eines Sturms gesunken sein und die schöne Heldin Virginie wurde angeblich am Cap Malheureux tot an den Strand gespült.

 

Tipp der Redaktion: Nehmen Sie doch als Urlaubslektüre den Roman von Jacques-Henri de Bernardin de Saint-Pierre „Paul et Virginie“ mit ins Handgepäck.

Mauritius-KnowHow durchsuchen

die neuesten Beiträge

Zyklonsaison aktuell: Update: FANTALA, 19.04.2016
Dienstag, 19. April 2016
Zyklonsaison aktuell: Update FANTALA - 16.06.2016
Samstag, 16. April 2016
Zyklonsaison aktuell: Die Zyklonsaison ist noch nicht ganz vorbei
Dienstag, 12. April 2016
Zyklonsaison aktuell: nach C wie Corentin haben wir jetzt Daya
Donnerstag, 11. Februar 2016
Zyklonsaison aktuell: B wie Bohale
Montag, 14. Dezember 2015